Zwischenstand der Spendenaktion der Senioren Union Alsdorf

Die Senioren Union Alsdorf hatte Ende März 2020 zu einer Spendenaktion für den „Alsdorfer Tisch“ aufgerufen, um diese Organisation während der Zeit der Coronavirus-Pandemie zu unterstützen. Dieser Aufruf ist von den Mitgliedern der SU Alsdorf, aber auch von vielen Nicht-Mitgliedern, sehr gut aufgenommen worden. Im Laufe des Monats April konnten so insgesamt bereits 2.530 € dem Alsdorfer Tisch zur Verfügung gestellt werden,um dessen wertvolle Arbeit in diesen schwierigen Zeiten weiter zu führen.

„Zwischenstand der Spendenaktion der Senioren Union Alsdorf“ weiterlesen

Wir wollen helfen: Die Einkaufshelden!

Liebe Alsdorfer,

in den vergangenen Wochen hat sich die Situation rund um das Thema Coronavirus rasant angespannt. Auch bei uns macht sich die allgemeine Vorsicht und Sorge bemerkbar. Dennoch heißt es jetzt Ruhe zu bewahren, kein Risiko einzugehen und gemeinschaftlich füreinander einzutreten. Als Junge Union wollen wir unseren Beitrag zu einem starken Miteinander leisten und haben das Projekt „Einkaufshelden“ ins Leben gerufen. Wir wollen denjenigen helfen, die als Teil der Risikogruppe zuhause bleiben müssen oder wollen, weil eine Infizierung zu weitreichenden Folgen führen kann. 

„Wir wollen helfen: Die Einkaufshelden!“ weiterlesen

Spenden für den Deutschen Kinderhospizverein

Dieses Jahr fand der gemeinsame Spendenlauf der JU Alsdorf, Eschweiler und Stolberg erstmalig in unserem Stadtverband statt. Am 23.06.2019 liefen wir am Alsdorfer Weiher für den guten Zweck. Das erlaufene Geld ging dieses Jahr an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Region Aachen. Zur Spendenübergabe waren wir vor Ort in Aachen und bekamen einen Einblick in die Arbeit des Vereins.

„Spenden für den Deutschen Kinderhospizverein“ weiterlesen

Von iPads und Bildungschancen

Am Freitag, den 31. Mai hat die lokale Presse über die Einführung von Tablets im Unterricht am Daltongymnasium Alsdorf berichtet (Zum Artikel). Wir hatten damit gerechnet, dass Bürgermeister Sonders oder die SPD Ratsmehrheit hierzu öffentlich Stellung nehmen, doch diese blieb bis heute aus. Aus diesem Grund werden wir als Junge Union Alsdorf Stellung beziehen und wollen das Thema Bildungsgerechtigkeit in den Fokus rücken. Ein Kommentar.

„Von iPads und Bildungschancen“ weiterlesen

Senioren Union erreicht das erste Ziel

Die Senioren Union Alsdorf hat das vom 1. Vorsitzenden Peter Büttgen ausgegebene Ziel von 100 Mitgliedern erreicht! Von 8 Mitgliedern im Januar 2018 konnte die Mitgliederzahl im April 2019 auf mehr als 100 gesteigert werden. Vor allem dank der intensiven Werbetätigkeit des 1. Vorsitzenden konnte dieses Ziel jetzt erreicht werden. Damit ist die Senioren Union Alsdorf die stärkste Vereinigung innerhalb der CDU Alsdorf.

„Senioren Union erreicht das erste Ziel“ weiterlesen

JU NRW fordert Anpassung der EU-Richtlinie

Zur geplanten Änderung der EU-Urheberrechtsrichtlinie in dieser Woche erklärt unser JU Mitglied und digitalpolitischer Sprecher der Jungen Union NRW , Florian Weyand und seine Kollegin Birte Hackbarth:

„Als Junge Union NRW lehnen wir mögliche Upload-Filter entschieden ab. Gerade für kleine Dienstanbieter der Informationsgesellschaft können Upload-Filter zum Verhängnis werden und treiben sie in die Arme der finanzstarken Plattformen, was zur Stärkung statt zur angedachten Regulierung dieser beiträgt. Aus diesem Grund fordern wir die Ausnahmeklausel auf Startups und kleinere Dienstanbieter auszudehnen und Rechtssicherheit zu gewährleisten. Den Vorschlag des Generalsekretärs der CDU Deutschlands und des C-Netz e.V. halten wir für einen guten Weg, um Upload-Filter zu verhindern und gleichzeitig die Urheber zu stärken. Diesen gilt es direkt in der Urheberrechtsrichtlinie zu verankern, statt nationale Patentrezepte zu finden. Unsere Freiheit auf Meinungsvielfalt in der Europäischen Union darf nicht aufgrund von fehlenden Alternativlösungen zu Inhaltserkennungstechniken geopfert werden.

„JU NRW fordert Anpassung der EU-Richtlinie“ weiterlesen

„A“ wie Absurd

Aktuell werden in Alsdorf-Mitte Sitzbänke in Form eines A’s errichtet. In diese Bänke investierte die Stadt Alsdorf 24.500€. Geld, das unserer Meinung nach deutlich besser genutzt werden könnte. Statt sich ein Denkmal in unserer Stadt zu bauen sollte die SPD solche Summen lieber in unsere Straßen, Schulen oder Digitalisierung investieren. (Zum Presseartikel)


O’zapft is!

Volles Haus beim Oktoberfest der Senioren Union Alsdorf. 
Es war ein gelungener Abend mit unserem Kandidaten Tim Grüttemeier.
Außerdem sorgte Jürgen B. Hausmann für ausgelassene Stimmung – vielen Dank!